Soziale Arbeit im multiprofessionellen Lernen - Perspektivabgleich mit anderen Professionen

Datum u. Ort

07.09.2018 - 09:15 bis 10:45

max. Teilnehmer*innen: 20

Raum: B244

Referent*innen

- Dr. phil. Daniela Schmitz

Über die Referent*innen:

− Dr. phil. Daniela Schmitz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Lehrstuhl für Multiprofessionelle Versorgung chronisch kranker Menschen. Universität Witten/Herdecke, Department für Pflegewissenschaft.

Form

Workshop

Workshop 1,5-stündig

Thema

Bildung – Qualifizierung – Wissensproduktion: Soziale Arbeit lernt

Schlagworte

Theorie-Praxis-Transfer | Fachliche Kooperation

Am Beispiel der Einführungswoche des Masterstudiengangs multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz und chronischen Einschränkungen wird aufgezeigt, wie der Abgleich der professionsbezogenen Perspektiven am Beispiel der Experten-Laien-Kommunikation durchgeführt werden kann. Im didaktischen Konzept des Studiengangs wird neben Service Learning und Blended Learning vor allem die Lehr-/Lernform des multiprofessionellen Lernen umgesetzt, die durch das Herstellen einer gemeinsamen Wissensbasis, Perspektivabgleich und Perspektivwechsel charakterisiert ist. Im Studiengang sind auch Lernende der Sozialen Arbeit vertreten.