Stadtführung zu Deportationen aus Bielefeld

Datum u. Ort

07.09.2018 - 13:00 bis 14:30

max. Teilnehmer*innen: 16

Raum: Extern, Treffpunkt vor dem Haupteingang der FH

Referent*innen

Léon Bossert

Form

Stadtführung

Stadtführung zur Geschichte der Deportationen aus Bielefeld

Thema

Programmatiken – Neuregulierung – demokratische Beteiligung: Soziale Arbeit politisch

Im Rahmen des Bundeskongresses möchte ich die Möglichkeit bieten, sich mit der Geschichte der Deportationen (1941-1945) jüdischer Menschen aus Bielefeld auseinanderzusetzen. Hierfür werden wir Orte aufsuchen, die für die Organisation und Durchführung der Deportationen eine wichtige Rolle gespielt haben. Des Weiteren werden wir uns mit Opfern des NS-Antisemitismus beschäftigen. Wo lebten sie und was geschah mit ihnen? Wir treffen uns am 07. September um 13 Uhr vor dem Eingang der FH. Die Stadtführung wird ca. 1,5 Stunden dauern.