Gesundheitsförderung! Eine Praxis Sozialer Arbeit? – Die DVSG lädt zum Vernetzungstreffen ein

Datum u. Ort

07.09.2018 - 09:15 bis 10:45

max. Teilnehmer*innen: 36

Raum: B200

Referent*innen

- Dr. Anna Lena Rademaker
- Prof.'in Dr. Katrin Liel

Über die Referent*innen:

− Dr. Anna Lena Rademaker, FH Bielefeld, M.A. Soziale Arbeit, Referentin der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) und Lehrkraft für besondere Aufgaben der FH Bielefeld, FB Sozialwesen
− Prof.'in Dr. Katrin Liel, M.A., Dipl. Sozialpäd. (FH), Professorin für gesundheitswissenschaftliche Grundlagen Sozialer Arbeit an der HAW Landshut, Fakultät Soziale Arbeit, Vorstandsmitglied des BayWISS Verbundkollegs Sozialer Wandel.

Form

Workshop

Workshop 1,5-stündig

Thema

Fachlichkeit – Kooperation – Selbstverständnis: Soziale Arbeit praktiziert

Schlagworte

Theorie-Praxis-Transfer | Fachliche Kooperation | Gesundheitsförderung

Ziel des Workshops ist die Diskussion von Gesundheitsförderung in der Sozialen Arbeit und Vernetzung mit Expert*innen aus Wissenschaft/Forschung, Praxis und Politik. Im Dezember 2017 gründete die Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) den Fachbereich „Gesundheitsförderung und Prävention“, um diese aus Perspektive Sozialer Arbeit aufzugreifen, d.h. einer Perspektive, die alle Menschen, ausgehend von ihrer Lebenswelt zu gesunder Verwirklichung im Alltag ermächtigt. Damit bietet sich die DVSG als Ansprechpartnerin für die fachpolitische Vertretung in Gesundheitsförderung aus Perspektive der Sozialen Arbeit an. Zu diesem Zweck steht der Aufbau der Vernetzung mit Akteuren aus Wissenschaft, Forschung, Praxis und Politik sowie die inhaltliche Auseinandersetzung mit Gesundheitsförderung als Praxis Sozialer Arbeit im Fokus des Workshops. Der Workshop ist als Auftakt- und Vernetzungstreffen geplant. In zwei Vorträgen werden Hintergründe der DVSG-Fachgruppe sowie aktuelle Herausforderungen aus Sicht des Fachverbandes skizziert und zur Diskussion gestellt. Eingeladen sind Interessierte, die sich mit Gesundheitsförderung in den verschiedenen Feldern Sozialer Arbeit beschäftigen, austauschen und vernetzen wollen.