Das Tabu der Steuerung: Führungsfehler - erkennen und überwinden.

Datum u. Ort

06.09.2018 - 11:15 bis 12:45

max. Teilnehmer*innen: 54

Raum: B245

Referent*innen

- Prof. Dr. Armin Schneider

Über die Referent*innen:

− Prof. Dr. Armin Schneider, Hochschule Koblenz, Professur für Management und Forschung, Direktor des Instituts für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz. Arbeitsschwerpunkte: stärkenorientierte Führung, Management, Organisationsethik

Form

Workshop

Workshop 1,5-stündig

Thema

Planung – Steuerung – Kontrolle: Soziale Arbeit verwaltet

Schlagworte

Organisation

Führungsfehler schädigen, wenn sie nicht erkannt und überwunden werden, eine Organisation durch Demotivation, Skandale oder längerfristige Fehlentwicklungen. Gerade in der Sozialen Arbeit wird der Ruf einer Organisation beschädigt, Mitarbeitende geraten stärker in Burnout-und Mobbing-Fallen und die Adressat*innen Sozialer Arbeit erhalten eine schlechtere Dienstleistung. Führungsfehler werden jedoch gerne verdeckt, vertuscht oder kleingeredet. Im Workshop werden Beispiele aus der Praxis der Führung in der Sozialen Arbeit vorgestellt und Möglichkeiten, wie alle Beteiligten die Fehler als Chance für die gesamte Organisation nutzen können. Dabei werden auch Beispiele der Workshop-Teilnehmer*innen einbezogen.