Digitalisierung im Jugendamt (Checkliste abgearbeitet – Beratungsqualität gut? Standard- bzw. Qualitätssicherung, Dokumentation)

Datum u. Ort

07.09.2018 - 09:15 bis 10:45

max. Teilnehmer*innen: 60

Raum: B245

Referent*innen

- Phillip Heinze
- Brigitte Strehl

Über die Referent*innen:

− Phillip Heinze München
− Brigitte Strehl Hamburg (JusIT)

Form

Workshop

Workshop 1,5-stündig

Thema

Fachlichkeit – Kooperation – Selbstverständnis: Soziale Arbeit praktiziert

Schlagworte

Digitalisierung | Kinder- und Jugendhilfe | Beratung

Die Einführung von und die Arbeit mit spezieller Software für die Beschäftigten in Jugendämtern wirft neben vielfach auftretenden Mehrbelastungen und Verwerfungen auch fachliche Fragen auf. Während das Softwaredesign auf die Qualitätssicherung und Gewährleistung der Dokumentationspflichten fokussiert. Die Frage nach der Beratungsqualität und der Bedeutung sozialpädagogischer Fachlichkeit findet nur im Rahmen dieser Ziele Raum. Wir wollen die bestehenden Auswirkungen auf das fachliche Handeln beleuchten und eine kritische Debatte dazu eröffnen.